Österreich 4 Dukat Goldmünze 1915

601,77 

Enthält 0% MwSt.-frei nach §25c UStG
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Österreich 4 Dukat von 1915
Münzgewicht: 13,96 g, Material: 986-er Gold, Feingewicht: 13,76 g, Durchmesser: 39 mm – Versand in Kapsel. Eine wunderhübsche filigran gearbeitete Wertanlage.

Vorrätig

Beschreibung

4 Dukat Goldmünze 1915 Österreich

Dukaten sind Goldmünze, die in Europa bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts verbreitet waren. Der für Goldumlaufmünzen hohe Feingehalt von 986‰ prägte über Jahrhunderte die Klassifizierung als Dukatengold. Die 4 Dukat Goldmünze 1915 Österreich sind mit ihrer Münzdicke von 0,71mm so dünn, dass sie leicht verbiegen können. Sie haben sie eine sehr schöne Größe, ihr Durchmesser beträgt 39,68mm. Sie zählen auf Grund ihres detaillierten Prägemotivs und der glänzenden Erscheinung zu den beliebtesten Anlagemünzen und Goldgeschenken.

Goldmünze Münzgewicht/g Feingehalt‰ Feingewicht/g
4 Dukat
13,96 986 13,76g

Österreich 4 Dukat Goldmünze 1915

Avers:
Hier ist das Portrait des Kaisers Franz Joseph 1. von Österreich (1830 – 1916) mit einem Lorbeerkranz auf seinem Kopf abgebildet. Schon 1872 wurde exakt dieses Motiv für die Prägung der Golddukaten gewählt und wird heute noch für die Nachprägungen der Dukat Goldmünzen verwendet. Der Rundsatz am Münzrand der 4 Dukaten Goldmünze lautet: FRANC IOS I D G AVSTRIAE IMPERATOR, dies bedeutet: Franz Joseph 1. durch Gottes Gnaden Kaiser der Österreicher.

Revers:
Die Abbildung des österreichischen Kaiserreich Wappens. Ein doppelköpfigen Adler mit einem Wappenschild. In der rechten Klaue hält der Adler einen Reichsapfel und in der linken das Reichsschwert. Über den zwei Köpfen des Adlers ist die „Rudolfskrone“ platziert. So wurde die Krone des Kaisers von Österreich genannt. Der Rundsatz der Münzrückseite lautet: LOD ILL REX AA 1915 HVNGAR BOHEM GAL was bedeutet: König von Lodomerien, Illyrien, Ungarn, Böhmen und Gallizien.

Bei 4 Dukat Österreich Goldmünze handelt es sich um eine offizielle Neuprägung. Alle Münzen tragen einheitlich das Prägejahr 1915 als letztes Prägejahr der Originalmünze. Münzen mit den Prägejahren 1909 bis 1914 sind seltene Sammlermünzen mit extrem hohem Sammlerwert.

Hinweis

Hier angebotene Münzen werden nicht nach numismatischen Kriterien gehandelt. Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Für Echtheitskontrollen müssen Versiegelungen, Verschweissungen, Verpackungen geöffnet werden. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.