Österreich 1000 Schilling 50 Jahre Zweite Republik 1995

919,84 

Enthält 0% MwSt.-frei nach §25c UStG
zzgl. Versand

Österreich 1000 Schilling 50 Jahre Zweite Republik 1995
Feingehalt: 986 ‰, Feingewicht 16g, Durchmesser: 30mm, mit Echtheitszertifikat im samtausgeschlagenen Etui

Nicht vorrätig

Beschreibung

Österreich 1000 Schilling 50 Jahre Zweite Republik 1995 im Etui mit Zertifikat

Die Österreich 1000 Schilling 50 Jahre Zweite Republik 1995 Gedenkmünze stammt aus der Millennium-Serie 996-1996. Diese goldenen Gedenkmünze ist zum Anlass des 50. Jubiläumsjahres der zweiten Republik Österreich geprägt worden. Das dazugehörige Zertifikat bürgt für die Echtheit der Goldmünze, zusätzlich ist der Goldschilling auch als gesetzliches Zahlungsmittel in Österreich anerkannt. das Thema der Goldmünze ist „Zweite Republik – 50 Jahre Staatsvertrag“ in dem die Unabhängigkeit Österreichs besiegelt wurde. 1955 wurde dazu im Schloss Belvedere der Staatsvertrag unterschrieben, was man auf der Rückseite der Goldmünze sehen kann

Avers:Menschen, die im Vordergrund aus einem alten Gebäude schreiten (befreite KZ Insassen) im Hintergrund eine Landschaft it Bäumen und Gebäuden. Rechts ist eine Maske angedeutet, die auf die Neuerstehung der Kunst weisen soll. Umlauftext: 50 JAHRE ZWEITE REPUBLIK
Revers:
Auf einem Balkon (der des Belvedere-Schlosses) stehen 5 Männer, die ein Schriftstück halten. Das Schriftstück symbolisiert den Staatsvertrag mit den vier Siegermächten Frankreich, Großbritannien, USA und UdSSR. Es geht um die Freiheit Österreichs, die mit dem abgeschlossenen Vertrag besiegelt wurde. Umlaufschrift: REPUBLIK OESTERREICH 1995 1000 SCHILLING

Nennwert: 1000 Schilling
Feingehalt: 986 ‰
Feingewicht: 16g
Durchmesser: 30mm

In Österreich werden seit Jahrhunderten Goldmünzen geprägt. In der Kaiserzeit, der Österreich Ungarischen Donaumonarchie, wurde sie in Form von Umlaufmünzen für den regulären Geldverkehr geprägt. Zu Zeiten der Republiken Österreich wurden sie mehr und mehr zu besonderen Feierlichkeiten und Anlässen geprägt. Bis heute prägt Österreich besonders aufwendig gearbeitete Goldmünzen als Anlagegold in Form von Gedenkmünzen zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel diesem „Goldschilling“ hier.

Österreich 1000 Schilling 50 Jahre Zweite Republik 1995

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.