Goldbarren 10g Feingold 9999 Fürst zu Thurn und Taxis

739,30 

Enthält 0% MwSt.-frei nach §25c UStG
zzgl. Versand

Goldbarren 10g Feingold 9999 Fürst zu Thurn und Taxis
Sehr seltener historischer Sammlerbarren, Feingehalt: 999,9‰, Feingewicht: 10g

 

Nicht vorrätig

Produkt teilen:

Beschreibung

Goldbarren 10g Feingold 9999 Fürst zu Thurn und Taxis

Diese traumhaften Goldbarren 10g Feingold 9999 Fürst zu Thurn und Taxis sind eine absolute Seltenheit und historische Sammlerraritäten. Gekennzeichnet mit der Krone des Adelshauses. Der Fürst zu Thurn und Taxis betrieb für kurze Zeit einen eigenen Edelmetall-Handel. Diese Goldbarren sind daher nur in minimaler Auflage produziert worden.

Verkauf im Auftrag eines Kunden

Thurn und Taxis Goldbarren 10gThurn und Taxis ist ein in den Hochadel aufgestiegenes Adelsgeschlecht, das in der Lombardei seit dem 12. Jahrhundert nachweisbar ist. Seit dem 14. Jahrhundert baute es einen Kurierdienst für die Republik Venedig auf. Seit dem 15. Jahrhundert sogar auch für die Päpste. Die Brüder „Janetto und Francesco dei Tasso“ gründeten 1490 im Auftrag des römisch-deutschen Königs und späteren Kaisers Maximilian I. das europaweite Postwesen. Die Nachfahren betrieben die Kaiserliche Reichspost als erbliche Generalpostmeister von Brüssel aus. Nach der Auflösung des Heiligen Römischen Reichs 1806 übernahmen einige Nachfolgestaaten die Einrichtungen der Taxis’schen Reichspost gegen Abfindung in Staatsregie. Andere beauftragten die Familie mit der Weiterführung als Privatunternehmen. Die Thurn-und-Taxis-Post existierte bis 1867 und wurde von Frankfurt aus geführt. Nach dem Sieg im preußisch-österreichischen Krieg erzwang Preußen 1867 die Abtretung des Unternehmens an den preußischen Staat gegen eine Abfindung.

Goldbarren 10g Feingold 9999 Fürst zu Thurn und Taxis

Hinweis

Hier angebotene Münzen werden nicht nach numismatischen Kriterien gehandelt. Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Für Echtheitskontrollen müssen Versiegelungen, Verschweissungen, Verpackungen geöffnet werden. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.

Das könnte Ihnen auch gefallen …